Mysteriöses Monster an Land gespült

See-Monster

Mysteriöses Monster an Land gespült

Anrainer und Experten rätseln über die Herkunft des Ungetüms.

Immer wieder werden allerlei vermeintliche Ungeheuer und Kreaturen an den Stränden dieser Welt aufgefunden. Viele davon geben Biologen immer wieder Rätsel auf. Oft sind die mysteriösen Tiere schon so verwest, dass eine Identifizierung nur mehr schwer durchführbar ist.

So ein Fall hat sich jetzt in Russland, genauer im Ort Sachalin,  zugetragen.  Dort hat das Meer nämlich jetzt ein Tier ausgespuckt, welches die Experten ratlos zurücklässt. Auf den Fotos ist ein Wesen zu sehen mit dem Körper eines Delphins, den Schnabel eines Vogels und der Behaarung eines Bären – eine ungewöhnliche Kombination.

Großer Delfin?
Der russische Experte Nikolay Kim vom Sachalin Institut für Fischerei und Meeresforschung glaubt, dass es sich dabei um einen Delfin handeln muss. Der Daily Mail sagte er: „Den Hautmerkmalen nach ist es eine seltene Spezies. Ich bezweifle, dass es in unseren Gewässern gelebt hat. Wahrscheinlicher ist, dass es mit einem warmen Strom angespült wurde. Tropische oder subtropische Tiere gelangen öfter hierher, und wenn sie auskühlen, sterben sie.“ 

Mammut – These
Es gibt dabei aber auch eine ganz andere These. Alex Rogers, Professor der Oxford University glaubt, in dem Wesen ein Mammut erkennen zu können. Dieses hätte sich aus dem Eis gelöst und wäre eben jetzt an Land gespült worden. Was auch immer es ist, es beschäftigt momentan die sozialen Netzwerke in Russland und die Menschen in Sachalin. Eine endgültige Antwort steht noch aus.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten