Nacktfoto-Skandal um Ex-Premier

Rumänien

Nacktfoto-Skandal um Ex-Premier

Ein Privatsender hatte die Fotos in einer Sendung ausgestrahlt.

Die rumänische Rundfunk-Aufsichtsbehörde (CNA) hat am Donnerstag gegen den Privatsender "Antena 1" die derzeit mögliche Höchststrafe verhängt. Durch eine zehnminütige Sendepause in der Zeitspanne der maximalen Einschaltquoten wird das Programm von "Antena 1" unterbrochen, weil während der Boulevardsendung "Sündige Show" vor einer Woche Nacktbilder des Ex-Premiers Emil Boc ausgestrahlt worden waren. "Es ist wahrscheinlich der gravierendste Fall, mit dem wir uns bisher auseinandergesetzt haben", erklärte CNA-Präsident Rasvan Popescu laut der Nachrichtenplattform "Hotnews.ro".

Die Sanktion der Sendungsunterbrechung wird von der CNA als wirksamer empfunden als die höchstmögliche Geldstrafe von umgerechnet etwa 45.000 Euro. Diese Summe muss hingegen der Sender OTV zahlen, weil er die Bilder übernommen hatte.

Nackt im Fitnessclub
Der vor zehn Tagen vom Amt des Ministerpräsidenten zurückgetretene Boc, der weiterhin der regierenden Liberaldemokratischen Partei (PDL) vorsteht, war beim Umziehen in einem Fitnessclub in der rumänischen Hauptstadt Bukarest von einer bisher nicht identifizierten Person gefilmt worden. Auch ist noch nicht bekannt, wie die Bilder an die Presse gelangten. Der Moderator der Sendung, Dan Capatos, entschuldigte sich zwar dafür, dass er die Bilder unverpixelt und in einer Endlosschleife zeigen ließ, nicht aber dafür, sie ausgestrahlt zu haben.

Der Fall sorgte in den Medien, aber auch in der politischen Szene für allgemeine Entrüstung. Crin Antonescu, der Vorsitzende der oppositionellen Nationalliberalen Partei (PNL), der sich in Umfragen derzeit der höchsten Zustimmungswerte erfreut, hatte sich während der Sendung telefonisch live zuschalten lassen. Antonescu betonte zwar, dass Boc keine Schuld treffe, ließ sich jedoch zum spöttischen Kommentar hinreißen, dass er "auch andere Male - allerdings selten - den ehemaligen Präsidenten verteidigt hat, sogar, wenn er angezogen war". Später gab Antonescu zu, dass es "weiser gewesen wäre, den Film nicht zu kommentieren."

In den Fall involviert ist auch Dan Voiculescu, graue Eminenz der Konservativen Partei (PC), die wie Antonescus PNL Teil des Oppositionsbündnisses "Sozialliberale Union". Seine drei TV-Sender, einschließlich Antena 1, stellt der als "rumänischer Berlusconi" bekannte Multimillionär Voiculescu, der zu Zeiten der kommunistischen Diktatur höchstbezahlte Führungspositionen in einem Außenhandelsunternehmen innehatte und nach der Wende der Tätigkeit als Spitzel des Geheimdiensts "Securitate" überführt wurde, seit Jahren in den Dienst der oft wahllosen Anschwärzung von Bocs Regierungspartei.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten