Susan Rice UN

Weltsicherheitsrat

Neue Sanktionen gegen Nordkorea angedacht

Die Sorgen um das koreanische Atomprogramm sind seit den Angriffen gewachsen.

Nach Berichten über eine neue Anlage zur Urananreicherung in Nordkorea und dem Artillerieangriff auf eine Insel prüft der Weltsicherheitsrat neue Sanktionen gegen den kommunistischen Staat. Das erklärte die amerikanische UN-Botschafterin Susan Rice am Montag nach einem Treffen des Sicherheitsrates in New York.

Die Sorgen wegen des nordkoreanischen Atomprogramms seien durch den Angriff auf die unter "(von den USA geführtes) UN-Kommando stehende" und von Südkroea verwaltete Insel Yeonpyeong in der vergangenen Woche noch weiter gewachsen, sagte Rice.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten