grenadinen-Palm-Island_Sunny Islands

In Venezuela

Österreicher auf Segelboot verbrannt

Obduktion muss Identität endgültig klären

Ein gebürtiger Österreicher dürfte bei einem Brand auf einer Segelboot in Venezuela ums Leben gekommen sein. "Der Verdacht liegt nahe", bestätigte Martin Weiss, Sprecher des Außenministeriums, am Freitagabend der APA einen Bericht des lokalen Internetportals "El Tiempo".

Wie Weiss darlegte, hatten Fischer am vergangenen Mittwoch Alarm geschlagen, als sie vor der Küste von Araya eine in Flammen stehende Segelboot wahrnahmen. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen, entdeckte an Bord allerdings eine stark verkohlte Leiche.

Das Boot war auf einen 63-jährigen Österreicher zugelassen. Ob dieser mit dem Toten ident ist, müssen nun eine Obduktion und eine DNA-Untersuchung klären. Die Brandursache stand vorerst nicht fest.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten