Paar tötet Löwen und feiert das mit einem Kuss

Foto löst Shitstorm aus

Paar tötet Löwen und feiert das mit einem Kuss

Großwildjäger sorgen mit Kuss-Foto vor totem Löwen für einen Shitstorm im Netz. 

Wut im Netz. Ein kanadisches Pärchen jagt und tötet einen Löwen in Südafrika. Der Jagd-Anbieter lud das Foto Ende Juni auf seinen Instagram- und Facebook-Kanal. Nun erleben die beiden Kanadier die Wut vieler Internetnutzer. Der Shitstorm der User war so gewaltig, dass die Safari-Firma ihren Facebook-Account bereits gesperrt hat.

Viele Internetnutzer fragten sich: Muss das sein, dass man neben einem getöteten Löwen auch noch ein Kuss-Foto machen muss? Der britische "Mirror" veröffentlichte das Foto von den beiden Kanadiern. "Ein krankes Paar feiert es, einen wunderschönen Löwen für ein furchtbares Foto getötet zu haben", schreibt die Zeitung dazu – und verbindet es mit einem Aufruf an die südafrikanische Regierung, die Jagd endgültig zu verbieten.

Pärchen zeigt sich stolz neben getöteten Löwen

Darren und Carolyn Carter aus Edmonton hatten eine Tour mit "Legelela Safaris" gebucht und dabei mindestens zwei Löwen geschossen. Das Bild teilte der Tour-Organisator auf Facebook. Es ist keine Seltenheit, immer wieder zeigen sich Menschen stolz neben ihren Jagdtrophäen. Oftmals grinsen sie dabei in die Kamera und halten ihre Waffe hoch.
 
Unter das Kuss-Bild stand geschrieben: "Harte Arbeit in der heißen Sonne ... gut gemacht. Ein Monsterlöwe!" Andere Fotos zeigen dasselbe Paar vor einem anderen toten Löwen mit der Überschrift: "Es gibt nichts Schöneres, als den König des Dschungels im Sand der Kalahari zu jagen." Der Shitstorm war vorprogrammiert und veranlasste den Safari-Anbieter seine Seite zu schließen. 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten