Pakistanischer Arzt verriet bin Laden

DNA-Überprüfung

Pakistanischer Arzt verriet bin Laden

Shakil Afridi hatte im Auftrag der CIA Impfungen durchgeführt.

US-Verteidigungsminister Leon Panetta hat erstmals öffentlich eingestanden, dass ein pakistanischer Arzt den USA vor dem Angriff auf Osama bin Laden wichtige Informationen geliefert hat. Shakil Afridi hatte im Auftrag der CIA Impfungen durchgeführt, um so an DNA zu gelangen und die Anwesenheit bin Ladens in seinem Anwesen in der pakistanischen Stadt Abbottabad zu bestätigen. Dort wurde der Al-Kaida-Führer im Mai von einer US-Sondereinheit getötet.

Panetta sagte in der Sendung "60 Minutes" auf CBS, die am Sonntag ausgestrahlt wird, er sei sehr besorgt, weil der Arzt inzwischen in Pakistan wegen Landesverrats angeklagt worden sei.

Diashow: USA jagten Bin laden mit Geheim-Helis

USA jagten Bin laden mit Geheim-Helis

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten