Palin: "Trump soll ISIS Hintern versohlen"

Peinlicher Auftritt

Palin: "Trump soll ISIS Hintern versohlen"

VIDEO: Erzkonservative mit Hang zum Peinlichen mit skurrilem Auftritt.

In den vergangenen Jahren ist es ruhiger geworden um Sarah Palin. Der einstige Medienstar des erzkonservativen rechten Republikaner-Flügels veröffentlichte zwar noch ein Buch und ließ sich auch bei Parteiveranstaltungen sehen - fiel ansonsten aber nicht mehr in vorderster Front der US-Politszene auf.

Mittlerweile hat sie es wieder in die Schlagzeilen geschafft, mit einem mehr oder minder skurrilen Auftritt während einer Wahlveranstaltung von Donald Trump. In dem kurzen Clip, der in Moment in diversen Netzwerken kursiert, stachelt sie die Meute mit den Worten auf: "Seid ihr bereit für einen Commander, der unsere Krieger einfach ihren Job machen lässt und ISIS endlich in den Arsch tritt?".

Die Zusammenarbeit Trumps mit Palin wird als Versuch des New Yorkers gewertet, seinen bisher schärfsten innerparteilichen Widersacher Ted Cruz auszuschalten.

Sie ist gegen Homo-Ehe und lehnt Evolutionstheorie ab
Palin lehnt die Evolutionstheorie, Homo-Ehen und Abtreibungen strikt ab. Sie gilt als begeisterte Jägerin und ist Teil der Waffenlobby. Von Beginn an war sie Sprachrohr der strikt konservativen und populistischen Tea-Party-Bewegung. Sie gibt sich streng religiös. Vor kurzem hat sie ein neues Buch mit dem Titel "Sweet Freedom: A Devotional" veröffentlicht. Darin beschreibt sie Meditationen, die auf Bibelstellen basieren.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten