Penis-Angriff am Bahnhof

18-Jähriger zog blank

Penis-Angriff am Bahnhof

Frau beschimpft und gestoßen - 18-Jähriger wehrt sich gegen Verhaftung.

Am Dienstag kam es am Hauptbahnhof in Hamburg zu einem Eklat: Ein 18-Jähriger fiel Zeugen auf, als er mehrmals eine 29-jährige Frau stieß und beschimpfte. Zudem zog er wiederholt blank, zeigte mehrmals seinen Penis.

Als die Polizei kommt, wehrt sich der 18-Jährige mit Händen und Füßen. Er ist der Polizei bereits bekannt, wie deutsche Medien berichten. Ein Strafverfahren wurde bereits eingeleitet.

Ekel-Attacke am Hauptbahnhof: Ein 18-Jähriger hat seine Bekannte geschubst und beleidigt und sich dabei immer wieder entblößt. Als die Bundespolizei ihn abführen wollte, leistete er heftigen Widerstand.

Am 9. August kommt es am Hauptbahnhof zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Bekannten. Ein 18-Jähriger streitet mit einer 29-jährigen Frau.

Zeugen sagten der Bundespolizei, der 18-Jährige habe die Frau geschubst und beleidigt. Außerdem soll er immer wieder seinen Penis entblößt haben.

Zwei Männer, die das Geschehen beobachten, rufen die Polizei und verhindern weitere Handlungen. Der 18-Jährige wehrt sich heftig, als er zum Revier gebracht wird.

Ein Alkoholtest ergibt 0,62 Promille. Gegen den jungen Mann, der bereits polizeilich bekannt ist, wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

– Quelle: http://www.mopo.de/24536146 ©2016

Ekel-Attacke am Hauptbahnhof: Ein 18-Jähriger hat seine Bekannte geschubst und beleidigt und sich dabei immer wieder entblößt. Als die Bundespolizei ihn abführen wollte, leistete er heftigen Widerstand.

Am 9. August kommt es am Hauptbahnhof zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Bekannten. Ein 18-Jähriger streitet mit einer 29-jährigen Frau.

Zeugen sagten der Bundespolizei, der 18-Jährige habe die Frau geschubst und beleidigt. Außerdem soll er immer wieder seinen Penis entblößt haben.

Zwei Männer, die das Geschehen beobachten, rufen die Polizei und verhindern weitere Handlungen. Der 18-Jährige wehrt sich heftig, als er zum Revier gebracht wird.

Ein Alkoholtest ergibt 0,62 Promille. Gegen den jungen Mann, der bereits polizeilich bekannt ist, wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

– Quelle: http://www.mopo.de/24536146 ©2016

Ekel-Attacke am Hauptbahnhof: Ein 18-Jähriger hat seine Bekannte geschubst und beleidigt und sich dabei immer wieder entblößt. Als die Bundespolizei ihn abführen wollte, leistete er heftigen Widerstand.

Am 9. August kommt es am Hauptbahnhof zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Bekannten. Ein 18-Jähriger streitet mit einer 29-jährigen Frau.

Zeugen sagten der Bundespolizei, der 18-Jährige habe die Frau geschubst und beleidigt. Außerdem soll er immer wieder seinen Penis entblößt haben.

Zwei Männer, die das Geschehen beobachten, rufen die Polizei und verhindern weitere Handlungen. Der 18-Jährige wehrt sich heftig, als er zum Revier gebracht wird.

Ein Alkoholtest ergibt 0,62 Promille. Gegen den jungen Mann, der bereits polizeilich bekannt ist, wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

– Quelle: http://www.mopo.de/24536146 ©2016


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten