pittbull_ap

USA

Pitbull-Mischlinge töteten Frau

Nun prüft die Staatsanwaltschaft eine Klage gegen ihren Besitzer.

Im US-Staat New Mexiko ist eine Frau von vier Pitbull-Mischlingen angefallen und getötet worden. Die 48-Jährige war nach Polizeiangaben am Sonntag zu Fuß in der Stadt Truth or Consequences unterwegs, als die Hunde auf sie losgingen.

Hunde waren vermutlich ausgebrochen
Eine Anrainerin berichtete dem Fernsehsender KOB-TV, sie habe Tumult gehört und sofort die Polizei gerufen. Ein Beamter sei schnell vor Ort gewesen und habe in die Luft geschossen, um die Hunde zu vertreiben. Als eines der Tiere auf den Polizisten losgegangen sei, habe er es erschossen. Die anderen Hunde seien weggerannt.

Vermutlich seien die Tiere aus einem nahe gelegenen Anwesen ausgebrochen, hieß es. Laut des Fernsehberichts prüft die Staatsanwaltschaft die Möglichkeit einer Klage gegen die Besitzer.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten