Kokain Kolumbien

Argentinien

Polizei findet 14 Kilo Kokain in Skiern

"Schnee" sollte offenbar nach Spanien geschmuggelt werden.

Argentinische Sicherheitskräfte haben am Donnerstag einen originellen Versuch des Drogenschmuggels aufgedeckt: Sie fanden im Innenleben von sieben Paar Skiern insgesamt 14 Kilogramm Kokain, die offenbar nach Spanien geschafft werden sollten, wie die Behörden in der Hauptstadt Buenos Aires mitteilten. Demnach gehörten die Skier fünf Argentiniern und zwei Spaniern, die festgenommen worden seien.

Bei Hausdurchsuchungen in Buenos Aires stießen Ermittler den Angaben zufolge zudem auf große Mengen chemischer Substanzen zur Herstellung der Droge Extasy. Aus diesen Beständen hätten demnach bis zu 50.000 Tabletten hergestellt werden können.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten