Polizei nimmt Koala-Bären fest

Australien

Polizei nimmt Koala-Bären fest

Tier ignorierte Gefahrenhinweise und wollte nicht ausweichen.

Einen kuriosen Einsatz gab es in der Nacht zu Sonntag für die Polizei im australischen Campbelltown in der Nähe von Sydney. Wie die Beamten der New South Wales Police Force auf ihrer Facebook-Seite berichteten, irrte der Koala durch die Straßen der Stadt. Nachdem das Tier die Hinweise der Beamten über die Gefahren des Straßenverkehrs ignorierte und nicht ausweichen wollte, wurde der Koala kurzerhand festgenommen und auf die Wache gebracht.

Dort wurde er schließlich nach kurzer Zeit wieder freigelassen und einer Tierschutzorganisation übergeben. Diese setzten das Tier an einem sicheren Ort wieder ab. Dort sei er das letzte Mal gesehen worden, die Handschellen ließ er zurück, so die Polizeibeamten. Koalas begeben sich immer wieder auf Straßen und in Stadtzentrum. Dabei werden sie häufig von Autofahrern übersehen und lebensgefährlich verletzt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten