Python beißt Frau am WC

"Schlange wollte sie töten"

Python beißt Frau am WC

Überall war Blut. Das Tier wollte einfach nicht von der 50-Jährigen ablassen. Es entbrannte ein bitterer Kampf.

Wer Angst vor Schlangen hat, sollte nun besser nicht weiterlesen. Denn was einer Frau in Thailand passiert ist, geht wortwörtlich unter die Haut.

Am 12. Jänner ging eine 50-Jährige nichtsahnend in ihrem Haus auf die Toilette. Plötzlich schoss eine Python auf sie zu und verbiss sich in ihrem Oberschenkel. Zunächst versuchte die Frau, den Kampf mit der Schlange alleine auszufechten, doch scheiterte. Sie hatte Angst, von dem Tier erwürgt und verspeist zu werden.

Ihre Tochter, die das furchtbare Erlebnis später auf Facebook teilte, und ihr Sohn eilten der Mutter zu Hilfe. "Ich hörte meine Mama schreien und ich dachte mir, sie werde angegriffen. Mein Bruder und ich rannten zu ihr und sahen schließlich überall Blut. Die Schlange versuchte sie umzubringen", ist die Tochter, Chunya, überzeugt.

Mit ihren Händen versuchte die 50-Jährige, den Kopf der Schlange zu greifen, um die Zähne aus ihrer Wunde reißen zu können, aber das Tier ließ einfach nicht locker. Es waren am Ende ihre Kinder, die sie retteten. Sie griffen zum Hammer und attackierten das Tier. Mit einem Teppichmesser verletzten sie die Python dann auch noch unterhalb des Kopfes. Dabei erlitt aber leider auch die 50-Jährige eine Schnittwunde.

Aber das Tier ließ von der Frau ab und alle konnten aus dem Badezimmer fliehen. Die verständigten Rettungskräfte packten die Schlange dann in einen Sack. Die Frau kam ins Spital, wo ihre Verletzungen genäht werden mussten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten