Symbolbild

Frankreich

Regenwurm in Big Mac entdeckt

Eine böse Überraschung erlebte eine Kundin eines Schweizer McDonald's.

"Als ich in meinen Burger biss, merkte ich, dass etwas nicht stimmt", sagte die 25-jährige Stephanie der Zeitung "Le Matin". Kurz vorher war die junge Frau bei McDonald's und hatte sich einen Big Mac für zuhause mitgenommen. Nach dem ersten Bissen klappte sie ihren Burger auf und stieß einen lauten Schrei aus: ein Regenwurm war in ihrem Big Mac.

Wurmgefahr
Das Regen-Wetter hat mehr Regenwürmer als gewöhnlich an die Oberfläche getrieben. Laut der Pressesprecherin von McDonald's war man sich der Wurmgefahr bereits vor dem ekligen Vorfall bewusst und hat deshalb die Hygienekontrollen verschärft. Auch deswegen sei der Wurm im Burger die "absolute Ausnahme".

Wäre in den USA eine hohe Entschädigungszahlung für Stephanie so gut wie fix, wird die junge Dame nichts bekommen. Sie ist lediglich eingeladen sich in einer McDonald's-Filiale ihrer Wahl von den Hygieneregeln zu überzeugen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten