Salah Abdeslam

Terror

Paris-Attentäter nach Syrien geflüchtet?

Belgische Behörden vermuten den 26-Jährigen angeblich im Ausland.

Salah Abdeslam , der wegen seiner mutmaßlichen Beteiligung an den Anschlägen von Paris international gesucht wird, könnte sich in Syrien aufhalten. Französische Geheimdienste gingen davon aus, dass der 26-jährige nach Syrien geflüchtet sei, zitierte der Sender CNN am Montag nicht näher genannte Ermittler- und Antiterrorismuskreise.

Welche Rolle Abdeslam bei den Attentaten vom 13. Jänner in Paris, bei denen 130 Menschen getötet und Hunderte verletzt wurden, tatsächlich gespielt hat, ist noch Gegenstand von Ermittlungen. Die Pariser Staatsanwaltschaft geht jedoch davon aus, dass er jene drei Attentäter zum Stade de France im Norden von Paris fuhr, die sich vor dem dortigen Stadion in die Luft sprengten.

Höchste Terrorwarnstufe

Zeugen sagten aus, Abdeslam nach den Anschlägen nach Brüssel gefahren zu haben, wo er zuletzt gelebt hatte. Die dortigen Behörden suchten zuletzt fieberhaft nach dem 26-jährigen und verhängten aus Angst vor weiteren Anschlägen für mehrere Tage die höchste Terrorwarnstufe.

 Mittlerweile sollen jedoch auch die belgischen Behörden davon ausgehen, dass sich Abdeslam nicht länger im Land aufhält, wie die Nachrichtenwebsite "Politico" am Montag unter Berufung auf einen Geheimdienstmitarbeiter berichtete. "Wir waren uns ziemlich sicher, dass er sich wieder ins Ausland gereist ist", zitierte ihn das Webportal.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten