Salvini feiert Wahl-Ergebnis in Bayern

"Arrivederci Merkel, Schulz und Juncker"

Salvini feiert Wahl-Ergebnis in Bayern

Der italienische Innenminister freut sich über 'historische Niederlage' von CSU und SPD.

Der italienische Innenminister und Chef der rechten Regierungspartei Lega, Matteo Salvini, feiert die schwere Niederlage von CSU und SPD bei der Landtagswahl im süddeutschen Bundesland Bayern. "In Bayern hat der Wandel gewonnen. Die EU und das alte System, das seit jeher in Brüssel schlecht regiert, sind besiegt worden", so Salvini in einer Presseaussendung.

Salvini sprach von einer "historischen Niederlage" für Christdemokraten und SPD und begrüßte der Einstieg ins Regionalparlament der "Freunde der AfD". "Arrivederci Merkel, Schulz", schloss Salvini.

Mit dem Wahlergebnis in Bayern zufrieden zeigte sich auch die mit Salvinis Lega verbündete Regierungspartei Fünf Sterne. "Auch die Bürger in Bayern haben sich zum Wandel entschlossen. Jeder vierte Wähler hat CSU und SPD den Rücken gekehrt. Das zeigt, was sich bei den nächsten EU-Parlamentswahlen abspielen wird. Dann werden die Diener der Banken und der Finanz weggefegt", so der EU-Abgeordnete der Fünf Sterne-Bewegung, Ignazio Corrao, auf Twitter.

Italiens Ex-Premier und Spitzenpolitiker der Demokratischen Partei (PD), Paolo Gentiloni, gab zu, dass die SPD stark verloren haben. "Es ist jedenfalls schön zu sehen, dass die Grünen fast doppelt so viele Stimmen als die nationalistische Rechte erobert. Das ist eine Botschaft auch für uns", twitterte Gentiloni.

Die italienischen Grünen sprachen von einem "außerordentlichen Sieg" der Schwesterpartei in Bayern. "Die Grünen sind eine glaubwürdige und starke Alternative zum Populismus der Nationalisten", kommentierten die Grünen in einer Presseaussendung.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten