Schock über Gruppenvergewaltigung von 14- & 15-Jähriger

Täter waren Syrer

Schock über Gruppenvergewaltigung von 14- & 15-Jähriger

Eine weitere Attacke in der Silvesternacht schockiert Deutschland.

Immer mehr Vorfälle von sexuellen Übergriffen auf Frauen schockieren Deutschland und Österreich. Jetzt wurde bekannt, dass in der Silvesternacht nicht nur in Köln, Hamburg und Salzburg, sondern auch in Lörrach in Baden-Württemberg ein schrecklicher Übergriff stattgefunden hat. Eine Gruppe junger Männer aus Syrien soll zwei minderjährige Mädchen vergewaltigt haben.

Die beiden Mädchen, 14 und 15 Jahre, seien dabei mehrmals vergewaltigt worden. Bei den Tätern soll es sich um junge Syrer zwischen 14 und 21 Jahren handeln. Die Staatsanwaltschaft bestätigte den Vorfall.

Opfer kannten Täter
Die beiden Opfer und einer der Männer kannten sich offenbar und trafen sich in den Abendstunden. Danach fuhren alle in die Wohnung von einem 21-jährigen Beschuldigten einem anerkannten Flüchtling und dessen 15-jährigen Bruders.

Zunächst einvernehmlich, dann Vergewaltigung

Zu Beginn des Abends wurden noch im Einvernehmen Zärtlichkeiten ausgetauscht, aber später kam es zu der brutalen Vergewaltigung. Nachdem die Opfer fliehen konnten, wurde sofort die Polizei verständigt und die Staatsanwaltschaft beantragte gegen die Männer einen Haftbefehl. Gegen den 15-Jährigen lag vorerst kein Haftgrund vor, weswegen er zunächst in staatliche Obhut überging. Allerdings entfernte er sich aus dieser, worauf die Polizei ihn in Gewahrsam nahm.

Ein Zusammenhang mit den Vorfällen in Köln und anderen Städten ist derzeit nicht zu erkennen.

Video zum Thema: Merkel über Silvester Sex-Mob
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten