Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Schock-Video

Journalisten brutal von Flüchtlingen überfallen

Mit Messer und Pfefferspray ging es den Journalisten an den Kragen.

Eigentlich wollte die holländische Filmemacherin Maaike Engels nur eine Reportage über Calais drehen.  Die Zustände in dem "Dschungel" genannten Camp sind erbärmlich: Die Menschen hausen dort in Zelten und selbst gebauten Hütten. Die Flüchtlinge hoffen, auf Fähren oder durch den Tunnel nach Großbritannien zu gelangen. Die insgesamt 125 Container sind nach Angaben der Organisation La vie active "spartanisch", aber funktionstüchtig eingerichtet.

Überfall während Dreh
Ein schockierendes Video zeigt jetzt, wie prekär die Verhältnisse vor Ort tatsächlich sind. Obwohl wissend, dass sie gefilmt werden, überfallen gleich mehrere Männer die Filmcrew. Dabei gehen die Gangster nicht gerade zimperlich um. Mit einem Messer und Pfefferspray ging es den beiden Holländern förmlich an den Kragen.

Flüchtlinge kommen zu Hilfe
Es ist nur der Courage weiterer Flüchtlingen zu verdanken, dass die beiden Filmemacher heil aus der Situation herausgekommen sind. Zwei junge Asylwerber verscheuchten die Angreifer mit Steinen. Auf Facebook schrieb Engels später: „In jeder Gesellschaft gibt es gute Menschen, aber auch immer ein paar Arschl….., der Dschungel ist da keine Ausnahme“.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten