Schüler

Brutale Attacke

Schüler vergewaltigt und tötet Lehrerin

Das 24-jährige Opfer unterrichtete seinen Killer in Mathematik.

Ein heute 16-jähriger Schüler muss sich vor Gericht verantworten, weil er vor zwei Jahren seine Mathelehrerin an der Danvers High School (Massachusetts) vergewaltigte und anschließend tötete. Er folgte der 24-Jährigen auf die Schul-Toilette, wo er brutal über sie herfiel. Die tödliche Attacke mit einem Messer dauerte elf Minuten. Danach verließ Philip C. die Toilette wieder - in der Hand die blutige Hose seines Opfers.

Der Schulwart beschrieb das Horror-Szenario, das sich ihm in der Schul-Toilette bot: der Boden einer Kabine der Toilette sei blutgetränkt und auch die Wände voller Blut gewesen.

Zunächst legte Philip C. ein Geständnis ab, das seine Anwälte später widerriefen. Sie plädieren auf Unzurechnungsfähigkeit. Sollte er tatsächlich verurteilt werden, droht ihm eine lange Haftstrafe.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten