Singapur

Singapur

Schulbusse für Spritztour geklaut

Ihnen droht eine Gefängnisstrafe von bis zu sieben Jahren.

Nach Spritztouren mit gestohlenen Schulbussen droht drei Jugendlichen in Singapur eine Gefängnisstrafe. Wie die Zeitung "Straits Times" am Mittwoch berichtete, wurden die drei Burschen im Alter zwischen 15 und 17 Jahren am Montag festgenommen. Sie müssen sich nun wegen Diebstahls vor Gericht verantworten, ihnen drohen bis zu sieben Jahre Gefängnis.

Sie sollen nach Polizeiangaben zwei Schulbusse gestohlen haben, die in einem Gewerbegebiet abgestellt waren. Die Türen hatten sie aufgebrochen, die Schlüssel steckten aber noch in der Zündung. Laut dem Zeitungsbericht unternahmen die Jungs mit den Bussen eine Spritztour in dem asiatischen Stadtstaat, wo das Mindestalter für das Autofahren bei 18 Jahren liegt. Die Polizei wollte sich dazu nicht äußern. Beide Busse wurden später wiedergefunden. Auch mehrere versuchte Diebstähle von Fahrzeugen gehen laut Polizei auf das Konto der Teenager.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten