Sechs Wochen Haft für Schwarzfahrer

Bayern

Sechs Wochen Haft für Schwarzfahrer

Der 43-Jähriger wurde wegen mehrmaligen Schwarzfahrens mit Haftbefehl gesucht.

Ein 43-Jähriger ist am Mittwoch im bayrischen Rosenheim zu 600 Euro Strafe wegen mehrmaligen Schwarzfahrens verurteilt worden. Aufgrund mangelnder finanzieller Möglichkeiten wählte der Pole sechs Wochen in der Haftanstalt Bernau zur Verbüßung seiner Strafe. Der Mann wurde bei einer Kontrolle im EC Richtung Kufstein aufgrund eines fehlenden Fahrscheins vom Zugpersonal gemeldet und von der Bundespolizei Rosenheim festgenommen.

   Bei den Beamten in Rosenheim war der Mann kein unbeschriebenes Blatt: "Diese Bekanntheit hängt mit seinem mangelnden Interesse an Fahrkarten zusammen" so die Bundespolizei in einer Aussendung von Mittwoch. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellten sie fest, dass der Mann mit Haftbefehl wegen ausstehender Rechnungen über rund 460 Euro für Schwarzfahren gesucht wurde. Mit seiner neuesten Strafe belief sich das Bußgeld auf über 600 Euro.
 

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten