Tomislav Nikolic

Welt

Serbiens Präsident lobt Merkels Asylpolitik

Artikel teilen

Die deutsche Kanzlerin ist für Nikolic eine "bewundernswerte Frau".

Der für seine große Moskau-Liebe bekannte serbische Präsident Tomislav Nikolic hat sich am Montag überraschend lobend über die Politik der deutschen Kanzlerin Angela Merkel in der Flüchtlingskrise geäußert. Merkel habe die Last auf sich genommen, um die "Normen zu erfüllen, auf denen die Europäische Union basiert", so Nikolic in der Tageszeitung "Danas". Sie sei eine bewundernswerte Frau.

Ultranationalist
Der serbische Staatschef sorgte in der Vergangenheit wiederholt für negative Kommentare wegen seines Naheverhältnisses zu Moskau. Erst kürzlich hatte Nikolic Russland als die "Mutter" der Serben bezeichnet. Der ehemalige Ultranationalist war, ebenso wie Ministerpräsident Aleksandar Vucic, bis 2008 einer der engsten Mitarbeiter des wegen Kriegsverbrechens angeklagten Vojislav Seselj. Vucic hingegen ist für seine klare proeuropäische Ausrichtung bekannt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo