Sex-Lehrerin nötigt Schüler zu Oralsex

15-Jähriger missbraucht

Sex-Lehrerin nötigt Schüler zu Oralsex

Wieder wurden zwei Sex-Lehrer in den USA erwischt.

Schon wieder macht das unsittliche Verhalten von US-Lehrern für Schlagzeilen. Dieses Mal wurden sogar zwei Fälle bekannt, in denen sich Lehrer an ihre Schüler ranmachten. In Kalifornien soll Laura Nicole Lasek über 2 Monate hinweg einen ihrer Schüler (15) missbraucht haben - ihn wiederholte Male zu Oralsex gezwungen haben. Das ganze flog erst Wochen später durch Tratschereien in der Schule auf. Mehrere Schüler sollen sich über die eindeutigen Facebook-Nachrichten der Lehrerin unterhalten haben. Ein Angestellter hörte davon und schlug schließlich Alarm. Lasek wurde festgenommen, befindet sich inzwischen aber für eine Kaution von 211.000 Dollar wieder auf freiem Fuß.

In Chicago sorgte unterdessen ein Vertretungslehrer in Mathematik für negative Schlagzeilen. Aaron Williams-Banks soll eine erst 14 Jahre alte Schülerin versucht haben zu verführen. Er schickte ihr eindeutige Nachrichten und bat sie um ein Sex-Date. Der 28-Jährige wurde von der Polizei verhaftet.

VIDEO: Nicole Lasek & ihr Schüler - so verlief die "Affäre"

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten