Sieben Flugzeuginsassen verletzt

USA

Sieben Flugzeuginsassen verletzt

Das Flugzeug musste in Kanada wegen Turbulenzen notlanden.

Bei heftigen Turbulenzen während eines American-Airlines-Flugs über den USA sind sieben Insassen verletzt worden. Das Flugzeug von Miami nach Mailand habe am Sonntagabend in Saint-Jean im kanadischen Neufundland eine außerplanmäßige Landung einlegen müssen, teilte die Fluggesellschaft mit.

Sieben Verletzte
An Bord der Boeing 767 befanden sich 192 Passagiere und elf Besatzungsmitglieder. Laut einem Bericht des kanadischen Rundfunksenders CBS wurden vier Passagiere und drei Besatzungsmitglieder verletzt.

Wie die Lokalzeitung "The Telegram" berichtete, mussten mindestens drei der Verletzten aus dem Flugzeug getragen werden. Das Flugzeug soll nach Angaben der Airline am Montagabend wieder in Saint-Jean starten und wird am Dienstagmorgen in Mailand erwartet.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten