So gelassen reagiert Trump auf seine Twitter-Panne

Mega-Hype um covfefe

So gelassen reagiert Trump auf seine Twitter-Panne

Ein Rechtschreibfehler des US-Präsidenten führte zu kreativen Interpretationen.

Ein mittlerweile wieder gelöschter Tweet von Donald Trump mit Tippfehlern sorgte im Netz für Spekulationen, was der Präsident seinen 31 Millionen Followern eigentlich sagen wollte. "Despite the constant negative press covfefe" (deutsch: Trotz der dauernden negativen Presse covfefe), schrieb Trump kurz nach Mitternacht (Ortszeit/US-Ostküste) am Mittwoch im Kurznachrichtendienst Twitter.

© oe24

Nach dem Nicht-Wort "covfefe" scheint der Tweet mitten im Satz abzubrechen. Vermutlich wollte Trump "coverage" - also Berichterstattung - schreiben, spekulieren Journalisten und Twitter-User. War Trump über seinem Handy mitten im Tweet eingeschlafen? War Alkohol im Spiel - obwohl Trump eigentlich nicht trinkt? Meinte er eigentlich Kaffee oder hatte er unabsichtlich sein Codewort für die US-Atombomben verraten? "Covfefe" könnte aber auch russisch für "Ich trete zurück" heißen, schrieb eine Userin in Anspielung auf die Russland-Affäre. All diese Vermutungen machten #covfefe weltweit zu einem Internet-Phänomen.

Mega-Hype im Internet

 


 

 


 

 


 

 


 

Trump witzelt über Missgeschick

Am frühen Mittwochmorgen in Washington löschte Trump den Tweet wieder und nahm das Twitter-Missgeschick scheinbar gelassen. "Wer kann die wahre Bedeutung von "covfefe" herausfinden??? Viel Spaß!", twitterte Trump kurz darauf.

 


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt droht UNO-Generalsekretär Trump

USA begannen mit Waffenlieferungen an kurdische Kämpfer in Syrien

Trump geht auf Deutschland los

"HoC": Hat Trump alle Ideen gestohlen?

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten