Carabinieri

Bluttat in Südtirol

Sohn soll 87-jährige Mutter getötet haben

Die Frau wurde mit zahlreichen Messerstichen ermordet.

Ein familiärer Streit hat am Sonntagnachmittag in der Gemeinde St. Lorenzen, einer Nachbargemeinde von Bruneck, im Südtiroler Pustertal offenbar eine Bluttat ausgelöst. Laut derzeitigem Ermittlungsstand soll ein 45-Jähriger seine 87 Jahre alte Mutter mit zahlreichen Messerstichen getötet haben.

Täter stellte sich selbst
Der 45-Jährige soll nach der Tat selbst die Carabinieri gerufen und am Tatort auf deren Eintreffen gewartet haben. Die Beamten fanden den leblosen Körper der Mutter in der Küche. Die Tat dürfte bereits einige Stunden zuvor verübt worden sein, hieß es.

Der mutmaßliche Täter wurde verhaftet und in die Carabinieri-Kaserne nach Bruneck gebracht. Dort wurde er noch am Abend einem ersten Verhör durch die Staatsanwaltschaft unterzogen.

Streitursache unklar
Vorerst war unklar, warum es zu dem Streit gekommen war. Opfer und Täter lebten zusammen mit anderen Familienangehörigen in einem Haus in der Nähe der Staatsstraße.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten