Sudan

Nach Ausschreitungen

Sudans Militärführung küngdigt Wahlen an

Es wird keine politische Übergangsregelung zwischen Sudans Militärführung und der Protestbewegung geben.

Khartum. Sudans Militärführung hat die Vereinbarung mit der Protestbewegung für einen politischen Übergang aufgekündigt. Zugleich kündigte die Militärführung in der Nacht auf Dienstag Neuwahlen binnen neun Monaten an. Am Montag hatten Soldaten bei der gewaltsamen Auflösung des zentralen Protestlagers in Khartum nach Ärzteangaben Dutzende Menschen getötet.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten