Geld

Weg von Italien

Südtirol will sich für 15 Mrd. freikaufen

Artikel teilen

Südtirol würde damit die berechneten Schulden jedes Bewohners tilgen.

Der Südtiroler Wirtschaftslandesrat und SVP-Obmannstellvertreter Thomas Widmann will sein Land von Rom "freikaufen". Für 15 Milliarden Euro soll Rom Südtirol eine "Vollautonomie" garantieren. Nur Währungs-, Außen- und Verteidigungspolitik sollten bei Rom bleiben, forderte Widmann in der Bozner Tageszeitung "Dolomiten".

Ein Vorschlag der bei der Opposition auf wenig Gegenliebe stößt. LAbg. Eva Klotz von der "Süd-Tiroler Freiheit" meinte, Vollautonomie bedeute Verbleib bei Italien. Geld sollte sinnvoller eingesetzt werden als für diesen Verbleib.

"Ausgehöhltes" Autonomiestatut

Die Regierung Monti scheine das Mailänder Abkommen und weitere Vereinbarungen nicht mehr zu respektieren, kritisierte Widmann. Das bedeute, das Autonomiestatut werde "ausgehöhlt". Angriffe auf die Autonomie und damit auf die Wirtschaft seien Angriffe auf den sozialen Frieden in Südtirol.

Mit einer Vollautonomie könnte man eine Politik machen, die auf die Bedürfnisse des Landes zugeschnitten sei. Südtirol könnte dasselbe Wirtschaftswachstum wie Deutschland oder Österreich haben, "aber das geht nur, wenn wir uns selbst verwalten", meinte Widmann. Außerdem könnte man damit wieder viele Betriebe nach Südtirol zurückholen, die wegen der hohen Steuerbelastung ins Ausland abgewandert seien.

30.000 Euro pro Kopf
Insgesamt habe Italien 1.911 Milliarden Euro an Schulden. Wenn man das pro Kopf auf Südtirol umrechne, stünde jeder Südtiroler mit 30.000 Euro in der Kreide. Auf Südtirol umgelegt wären dies rund 15 Milliarden Euro. Bei der momentanen Einstufung Südtirols durch die Ratingagenturen wäre es möglich, "an genügend Geldmittel zu günstigen Konditionen zu kommen". Zudem müsste man auch Transfer- oder Solidaritätsleistungen von zwei bis drei Prozent des Bruttoinlandsproduktes (BIP) vorsehen. Wenn man bedenke, dass Südtirol ein BIP von 18 Milliarden Euro habe, dann wäre man bei der Zahlung der gesamten 15 Milliarden zwar verschuldet, aber in einem ähnlichen Ausmaß wie Deutschland oder Österreich. Und diese Länder gehörten bekanntermaßen zu den Klassenbesten in Europa, betonte der Landesrat.

Die stärksten Bilder des Tages

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo