Sydney baut Mega-Bordell

Für rund 9 Mio Euro

Sydney baut Mega-Bordell

40 "Arbeitszimmer" und 21 "Wartezimmer" sollen in Sydney entstehen.

Sydney soll das größte Bordell Australiens bekommen. Geplant seien Räume mit jeweils zwei Doppelbetten und einem Billardtisch für Buchungen von Gruppen, berichtete die Zeitung "Sydney Morning Herald" am Dienstag. Für insgesamt 12 Millionen australischer Dollar (etwa 8,9 Millionen Euro) soll damit das bereits bestehende Bordell namens Stiletto auf die doppelte Größe erweitert werden und 40 "Arbeitszimmer" und 21 "Wartezimmer" bekommen.

"Wir denken es wird das größte Bordell des Landes sein, sobald die Erweiterungen abgeschlossen sind", sagte Michael O'Brien vom zuständigen Planungsunternehmen Artazan der Zeitung. Die Kundschaft sei bunt gemixt: Sowohl Buchhalter und Anwälte als auch Filmstars und Rockbands suchten das Stiletto auf. Der ehemalige Berater der legalen Bordellindustrie in Australien, Chris Seage, sagte, er sei bereits in vielen Bordellen gewesen, habe jedoch noch nie vom Trend der Mehrbettzimmer gehört.

In Australien ist Prostitution in den einzelnen Bundesstaaten unterschiedlich geregelt. Während legale Bordelle in einigen Staaten wie New South Wales erlaubt sind, sind diese beispielsweise im Northern Territory verboten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten