Russland fordert Reformen von Assad

Syrien

Russland fordert Reformen von Assad

Russlands Präsident Medwedew telefonierte mit Staatschef Assad.

Angesichts der Proteste von Regimegegnern in Syrien hat der russische Präsident Dmitri Medwedew seinen Amtskollegen Bashar al-Assad bei einem Telefonat zu Reformen aufgefordert. Die Führung in Damaskus sollte in einen breiten Dialog mit allen Bevölkerungsgruppen treten, sagte der Kremlchef nach Angaben seiner Sprecherin Natalia Timakowa am Dienstag. Assad habe in dem Gespräch unterstrichen, dass er nicht mit radikalen und fundamentalistischen Gruppierungen verhandeln wolle.

Die EU-Außenminister hatten am Vortag wegen der Unterdrückung der Opposition in Syrien Einreiseverbote gegen Regierungsmitglieder verhängt, darunter auch gegen Assad.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten