Taliban bekennen sich zu Pakistan-Anschlag

Gezielte Attacke auf Christen

Taliban bekennen sich zu Pakistan-Anschlag

"Unsere Selbstmordattentäter werden Angriffe fortsetzen", so die Terroristen.

Die Taliban-Gruppe Jamaat-ul-Ahrar hat die Verantwortung für den Selbstmordanschlag in der pakistanischen Stadt Lahore am Sonntag übernommen, bei dem mindestens 65 Menschen getötet wurden. Das Ziel des Anschlags seien Christen gewesen, sagte ein Sprecher der Gruppe, Ehsanullah Ehsan.

"Wir wollen die Botschaft an Ministerpräsident Nawaz Sharif senden, dass wir in Lahore eingedrungen sind. Er kann nichts tun, um uns zu stoppen. Unsere Selbstmordattentäter werden diese Angriffe fortsetzen", so der Sprecher.

Zahlreiche Anschläge auf Christen

Militante Islamisten in Pakisten haben in den vergangenen Jahren zahlreiche Anschläge auf Christen und andere religiöse Minderheiten verübt.

Die Mehrzahl der Opfer des Anschlags in Lahore waren Frauen und Kinder, die mit Angehörigen das Osterfest feierten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten