Thai-Militärs werben mit Hitler

Aufregung um Clip

Thai-Militärs werben mit Hitler

Unfassbar: In einem Clip taucht der Massenmörder für Werte auf.

Ein kurzes Video der thailändischen Militärführung (Junta) hat für Aufregung gesorgt. Der Clip soll die 12 Grundwerte vermitteln, die jeder Schüler lernen muss. Vertreter der israelischen Botschaft in Bangkok verurteilten scharf jene Szene in dem Film, in der Adolf Hitler einen Auftritt hat: Ein Schüler malt ein Bild des Diktators, während sein Klassenkamerad Applaus spendet.

Die strittige Szene befindet sich bei 0:55:

Hitler-Bild ist "rebellische Geste"
Am Mittwoch bezog ein Regierungs-Offizieller zu der geschmacklosen Szene Stellung. Es handle sich um ein "Missverständnis". Man werde das Nazi-Bild in zukünftigen Versionen des Clips aber entfernen. Laut dem Sprecher handle es sich bei dem Bild um eine rebellische Geste des Burschens, der seine Mutter mit einem Diktator vergleicht. Kritiker bemängeln, dass das Video keinen Anlass zu einer derartigen Interpretation liefert.

Ein Mitarbeiter der Produktionsfirma erklärte die Szene anders, berichtet die Bangkok Post. Die Aufnahme soll demnach illustrieren, wie die Schüler über den "Wert der Demokratie" lernen.

Netz lacht über Fettnäpfchen
Auch in den sozialen Netzwerken machte das ungewöhnliche Video die Runde und sorgte für Spott und Gelächter. Von der Video-Plattform Youtube ist der Original-Clip mittlerweile wieder verschwunden. Gleich mehrere Nutzer haben das strittige Video aber erneut hochgeladen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten