Tiger verletzte Pfleger

Australien

Tiger verletzte Pfleger

Die zwölfjährige Raubkatze sah sich in der Rolle des Chefs missachtet.

In einem australischen Zoo hat ein Sumatra-Tiger beim morgendlichen Auslauf seinen Pfleger mit einem Prankenhieb verletzt. Wie die Gesundheitsbehörden im Bundesstaat Queensland mitteilten, ereignete sich der Vorfall am Donnerstag im Australia Zoo an der Sunshine Coast. Der gut 40 Jahre alte Pfleger erlitt Verletzungen an der Stirn, am Handgelenk und am Körper.

Pfleger wollte Richtung ändern
Der staatliche Rettungsdienst bezeichnete die Verletzungen als "erheblich", aber nicht lebensbedrohlich. Nach Angaben des Zoos griff Tiger Ranu den Aufseher während eines "Routine"-Rundgangs auf dem Gelände des Tierparks an. Als Ranu sich "zu sehr für die Umgebung interessiert" habe, habe der Pfleger "die Richtung ändern" wollen. Die Pfleger der 120-Kilogramm-Raubkatze müssten jedoch stets wissen, "dass er der Chef ist".

Von Steve Irwin gegründet
Im Australia Zoo, der sich an der australischen Ostküste nördlich von Brisbane befindet, gibt es sieben Sumatra- und drei Königstiger. Der Tierpark wurde von den Hinterbliebenen des Dokumentarfilmers Steve Irwin gegründet. Irwin wurde weltweit durch die TV-Serie "Crocodile Hunter" bekannt. Er kam 2006 bei Filmarbeiten am Great Barrier Rief durch den Stich eines Stachelrochens ums Leben.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten