Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Welt in Terror-Panik

Trump will "Terroristen vom Erdboden tilgen"

Frankreich mit „hoher Stufe der Bedrohung“. Anti-Terror-Komitee im Vatikan.

Der designierte US-Präsident Donald Trump sagt dem weltweiten Terror den Kampf an. „Terroristen und ihre weltweiten Netzwerke müssen vom Erdboden getilgt werden“, sagt er in einer Mitteilung. Bevor die Hintergründe der Tat in Berlin bekannt waren, meinte Trump: „Regelmäßig schlachten ISIS und anderes islamistische Terroristen Christen ab.“

ISIS ruft bereits zu weiteren Anschlägen auf Weihnachtsmärkten auf.

Hollande: »Hohe Stufe der Bedrohung in Frankreich«

Nach dem Anschlag ist nun ganz Europa in Alarmbereitschaft. Frankreichs Präsident François Hollande warnte vor der Terrorgefahr in seinem Land „Wir haben eine hohe Stufe der Bedrohung“, sagte Hollande am Dienstag in Paris. „Der Kampf gegen den Terrorismus betrifft uns alle, überall in der Welt.“ In Frankreich herrscht seit den Anschlägen auf das Magazin Charlie Hebdo der Ausnahmezustand. Militär sichert öffentliche Plätze.

Mailand: Barrieren sichern jetzt Fußgängerzonen ab

In Rom hat der Innenminister das Anti-Terror-Komitee einberufen. Die Gefährdung ist durch die Weihnachtsfeierlichkeiten im Vatikan mit Papst Franziskus besonders hoch. Carabinieri, Polizisten und Militärs seien bei Anti-Terror-Kontrollen über die Weihnachtsfeiertage im ganzen Land im Einsatz, hieß es in Rom.

In Mailand wurden Barrieren aufgestellt, um Fußgängerzonen zu sichern.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten