Kind Dunkel Düster

In staatlicher Obhut

Türkei überstellte 3 Jihadisten und 9 IS-Kinder nach Frankreich

Drei Erwachsene Jihadisten und ihre neun Kinder wurden von der Türkei nach Frankreich überstellt.

Paris/Ankara. Die Türkei hat drei Jihadisten und ihre neun Kinder nach Frankreich überstellt. Die drei Erwachsenen französischer Staatsbürgerschaft - ein Mann und seine beiden Frauen - wurden nach ihrer Ankunft vom Inlandsgeheimdienst DGSI in Gewahrsam genommen, wie es am Dienstag vonseiten der französischen Justiz hieß. Die Kinder wurden demnach staatlicher Obhut übergeben.

Bereits am Montag waren zwölf Kinder französischer Jihadisten aus Syrien nach Frankreich gebracht worden. Bei ihnen handelt es sich mehrheitlich um Waisen, die zum Teil krank und unterernährt sein sollen.
 
Diese Kinder waren von syrischen Kurden überstellt worden. Die Kurden halten seit der Einnahme der letzten Bastion der Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" in Baghouz Ende März Tausende ausländische Jihadisten und ihre Angehörigen in Gefängnissen und Lagern fest.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten