Lawrow verlässt Sicherheitsrat

ukraine-krieg

Lawrow verlässt Sicherheitsrat

Artikel teilen

''Er hat den Saal verlassen'', sagte der britische Außenminister James Cleverly dem Gremium am Donnerstag in New York. ''Ich bin nicht überrascht.''

New York/Kiew (Kyjiw)/Moskau. Der britische Außenminister James Cleverly hat sich im UN-Sicherheitsrat "nicht überrascht" vom Verhalten seines russischen Amtskollegen Sergej Lawrow gezeigt, der den Saal bei einem Treffen zur Ukraine zuvor zu spät betreten und dann direkt nach seiner Rede wieder verlassen hatte. "Er hat den Saal verlassen", sagte Cleverly dem Gremium am Donnerstag in New York. "Ich bin nicht überrascht."

Er glaube nicht, dass Lawrow sich die kollektive Verurteilung seines Landes in dem Gremium anhören wolle. Cleverly sprach bei dem Treffen direkt nach Lawrow. Sein russischer Amtskollege habe erneut einen "Katalog von Verzerrung, Unehrlichkeit und Desinformation" verbreitet, sagte Cleverly. "Aber wir haben wieder durch ihn durch gesehen."

Der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba hatte zuvor angekündigt, einen "Sicherheitsabstand" zu Lawrow einhalten zu wollen. "Ich werde einen sicheren Abstand zu ihm einhalten", antwortete Kuleba am Donnerstag vor Beginn der Sitzung des Gremiums in New York auf die Frage eines Journalisten, wie er sich gegenüber Lawrow verhalten werde. Die Antwort war auch eine Anspielung auf den lange empfohlenen Sicherheitsabstand wegen der Corona-Pandemie.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo