Unbekannter sticht Frau bei Umarmung tot

Entsetzliche Tat

Unbekannter sticht Frau bei Umarmung tot

Eine junge Syrerin wurde an einer Bushaltestelle aus dem Nichts erstochen.

Donnerstagfrüh gegen 8 Uhr wartete eine 20-jährige Syrerin an einer Bushaltestelle in Rheinland-Pfalz auf den Bus. Plötzlich kam ein Mann auf die Frau zu und umarmte sie. Aus dem Nichts zog er ein Messer und rammte ihr die Klinge in die Brust.

Passanten, die die entsetzliche Tat beobachteten, riefen einen Notarzt, doch der Frau konnte im Krankenhaus nicht mehr geholfen werden. Trotz Notoperation starb die Syrerin am Vormittag.

Täterbeschreibung
Der unbekannte Täter konnte fliehen, die deutsche Polizei fahndet nun mit einem Polizei-Großaufgebot nach ihm. Laut Zeugenberichten soll der Mann etwa 1,65 Meter groß und mittelkräftig gebaut sein sowie einen Dreitagebart tragen. Er war mit einer dunklen Brille und einer grauen Kapuzenjacke unterwegs und soll ein Netto-Einkaufssackerl mit sich geführt haben.

Motiv unklar
Das Motiv des Täters sowie weitere Einzelheiten zum Tathergang sind derzeit noch völlig unklar. "Wir gehen verschiedenen Zeugenaussagen nach. Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund gibt es nicht", erklärte eine Polizeisprecherin laut BILD.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten