Putin

Gerüchte

Unglaublicher Luxus: Putins neuer Ferien-Palast

Russlands Präsident soll sich eine neue Urlaubsresidenz gegönnt haben.

Wladimir Putin ist nicht nur der Präsident Russlands, sondern er gilt - zumindest hinter vorgehaltener Hand - auch als reichster Mensch der Welt. 190 Milliarden Euro soll das Privatvermögen Putins betragen, offiziell bestätigt ist das allerdings nicht. Mit so viel Kleingeld ist es kein Wunder, dass Putin sich hin und wieder ein neues Haus gönnt. "Putinpaläste" heißen seine Immobilien im Volksmund. Jetzt hat er sich angeblich wieder ein neues sagenhaftes Luxus-Domizil gekauft.

Die Villa Sellgren soll jetzt dem russischen Präsidenten gehören. Das Domizil liegt auf einer kleinen Insel in der Nähe der russischen Stadt Wybog, rund zwölf Kilometer von der finnischen Grenze. Das dreigeschossige Haus, in dem eine russische Sherlock-Holmes-Version gedreht wurde, hat mehrere Terrassen und einen eigenen Anlegesteg. Aber auch im Inneren dominiert der Luxus: Bilder, die in sozialen Netzwerken kursieren, zeigen einen riesigen Indoor-Pool mit vergoldeten Fliesen oder eine wertvolle Marmorverkleidung in der Sauna.

In den Besitzurkunden der Villa Sellgren sucht man den Namen Putin vergebens, stattdessen stößt man auf Namen zahlreicher Putin-Vertrauter. Der unabhängige TV-Sender Doschd will aber herausgefunden haben, dass Putin in dem Haus sehr wohl Urlaub gemacht hat. Sie beziehen sich dabei auf die Aussage eines Insiders der Stadtverwaltung.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten