US-TV-Prediger und Impfgegner Lamb stirbt an Corona

Er wollte Virus "wegbeten"

US-TV-Prediger und Impfgegner Lamb stirbt an Corona

Er sprach sich mehrfach gegen die Impfung aus. Nun ist der Chef des christlichen Fernsehsenders ''Daystar'' am Coronavirus gestorben.

USA. TV-Prediger Marcus Lamb wetterte immer wieder gegen die Corona-Impfung und sagte, dass die Menschen lieber beten sollten, statt sich gegen das Virus impfen zu lassen – jetzt starb der Chef des christlichen US-Senders "Daystar" im Alter von 64 Jahren nach einer Corona-Erkrankung.

Der Sender via Twitter bekannt: "Schweren Herzens geben wir bekannt, dass Marcus Lamb, Präsident und Gründer von Daystar Television Network, nach Hause gegangen ist, um beim Herrn zu sein."

Der TV-Prediger, der mit seinen Shows ein Millionenpublikum erreichte, starb in einer Klinik in Texas. Seine Familie teilte zuvor auf Twitter mit, dass er künstlich beatmet werden musste. Seine Frau Joni appellierte an seine Anhänger, für die Befreiung seiner Lunge vom Coronavirus zu beten, berichtet der US-Sender "NBC".



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten