World Trade Center

Welt

USA: World Trade Center ist höchstes Gebäude

Artikel teilen

Expertenkommission wertete die Antenne als Teil des Wolkenkratzers.

Der Neubau des World Trade Centers in New York ist offiziell der höchste Wolkenkratzer der USA. Eine Expertenkommission des Rates für hohe Gebäude und städtischen Lebensraum (CTBUH) entschied am Dienstag, dass die 124 Meter lange Antenne des World Trade Centers bei der Höhenbestimmung mitgerechnet werden könne. Damit überragt der Wolkenkratzer im Süden von Manhattan den Willis Tower in Chicago, der bis 2009 den Namen Sears Tower trug und bei seiner Fertigstellung 1973 das höchste Gebäude der Welt war.

Die atemberaubendsten Skylines der Welt

Mit dem Titel des höchsten Wolkenkratzers der Welt schmückt sich mittlerweile der Burj Chalifa in Dubai, der 830 Meter in den Himmel ragt. Das neue World Trade Center und der Willis Tower konkurrierten aber um Rang eins in den Vereinigten Staaten. Das One World Trade Center kommt samt Antenne auf 541 Meter. Ohne die Verlängerung ist der Neubau aber nur 417 Meter hoch und damit kleiner als der 442 Meter messende Willis Tower.



Der Bau des One World Trade Center hatte im Frühjahr 2006 begonnen. Das ursprünglich Freedom Tower (Freiheitsturm) genannte Gebäude steht auf dem Gelände, wo früher die beim Terroranschlag vom 11. September 2001 zerstörten Zwillingstürme des alten World Trade Centers aufragten. Im Mai erreichte der Neubau seine volle Höhe, als ihm die Antenne aufgesetzt wurde. Anfang 2014 soll der Wolkenkratzer eröffnet werden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo