Rettung Deutschland

Erweiterter Suizid

Vater vergiftete Sohn (9) und sich selbst

Hintergrund der Tat sei möglicherweise ein Sorgerechtsstreit.

Ein Vater hat in Hamburg vermutlich seinen neunjährigen Sohn und sich selbst vergiftet. Die Leichen des 53-Jährigen und des Buben waren am Montag in einem Mehrfamilienhaus entdeckt worden. Eine Obduktion habe ergeben, dass sowohl der Vater als auch der Sohn an einer Vergiftung starben, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag. Die Ermittler gingen von einem sogenannten erweiterten Suizid aus.

Hintergrund des Geschehens sei möglicherweise ein Sorgerechtsstreit, sagte eine Polizeisprecherin. Es sei aber unklar, ob dieser Konflikt die Tat ausgelöst habe. Die Mutter sei nicht vernehmungsfähig. Sie werde von einem Kriseninterventionsteam betreut.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten