Trinkwasser

Alarmierender Fall

Vater zwingt Tochter Wasser zu trinken – mit dramatischen Folgen

Teilen

5-Jährige trank fünf Liter Wasser - und wäre daran fast gestorben.

Ein Fall aus dem ukrainischen Saporischschja sorgt derzeit auch international für Schlagzeilen. Ein Vater hat seine Tochter gezwungen, rund fünf Liter Wasser zu trinken, und hätte sie dadurch fast getötet. Das berichtet die „Sun“.
 
Die 5-Jährige klagte zunächst über Unwohlsein, wodurch sein Vater zu einer höchst umstrittenen Methode griff. Er zwang seine Tochter dazu, fünf Liter Wasser zu trinken, und dadurch die giftigen Stoffe im Körper auszuspülen.
 

Lebensgefahr

Dem Mädchen ging es aber immer schlechter, es musste sich wiederholt übergeben und verlor schließlich das Bewusstsein. Erst jetzt rief der Vater die Rettung, das Mädchen war aber schon in Lebensgefahr. Die 5-Jährige war zwei Tage lang im Koma, ehe die Ärzte Entwarnung geben konnten. 
 
Der Vater ist inzwischen einsichtig: „Ich wollte sterben, als ich gemerkt habe, was ich getan habe.“ Wie später bekannt wurde, litt das kleine Mädchen lediglich an einer leichten Verdauungsstörung.
Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo