Verdächtiger von Marseille ist Bulgare

Material für Sprengkörper

Verdächtiger von Marseille ist Bulgare

Er habe "elektrisches und elektronisches Material" dabeigehabt, das zum Herstellen eines Sprengkörpers benutzt werden könnte.

Einen Tag nach seiner Festnahme im Bahnhof von Marseille haben die Ermittler die Identität des Verdächtigen geklärt. Es sei ein 48 Jahre alter Bulgare, sagte der Staatsanwalt von Marseille, Xavier Tarabeux, am Sonntag der Nachrichtenagentur AFP.

Material für Sprengkörper

Sicherheitskräfte hatten am Samstag den Bahnhof geräumt und den Mann in Gewahrsam genommen. Er habe "elektrisches und elektronisches Material" dabeigehabt, das zum Herstellen eines Sprengkörpers benutzt werden könnte, hatte Tarabeux erklärt.

Der Verdächtige hatte zunächst angeben, Tschetschene zu sein. Der Bahnhof St. Charles im Herzen der Hafenstadt blieb am Samstag fast vier Stunden lang gesperrt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten