Indien

Weißer Tiger zerfleischt Schüler

Der Bub wurde in einem Zoo-Gehege von der Raubkatze angefallen.

Ein weißer Tiger hat in einem Zoo in der indischen Hauptstadt Neu Delhi ein Schulkind angefallen und getötet. Die Raubkatze ging auf den Buben los, nachdem dieser offenbar über die Absperrung des Geheges gesprungen war, sagte Zoo-Chef Riaz Khan.

"Wir versuchen herauszufinden, wer der Bub ist und warum er das getan hat", sagte Khan. Ein Augenzeuge äußerte die Vermutung, das Kind könne auch in das Gehege gefallen sein.

Ein Beobachter berichtete dem Sender CNN-IBN, wie er schreckliche Schreie gehört habe und zum Tigergehege gerannt sei. Dort habe er den Buben in den Klauen des Raubtiers gesehen. Der Tiger habe das Kind am Nacken gepackt. "Er hat die nächsten zehn bis 15 Minuten gelitten, aber niemand hat im geholfen." Die Polizei sei sehr schnell gekommen, habe aber nichts mehr tun können.

Das Gitter des Raubtiergeheges sei sehr niedrig, sagte der Zeuge. Möglicherweise sei der Bub in das Gehege gestürzt. Weiße Tiger, deren Lebensraum Süd- und Ostasien ist, zählen zu den bedrohten Arten, in Indien leben besonders viele der Raubkatzen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten