25.000 Soldaten und Polizisten schützen Pilger

Kerbala

25.000 Soldaten und Polizisten schützen Pilger

Kurz vor dem Ashura-Fest im irakischen Kerbala schützen 25.000 Sicherheitskräfte die schiitische Pilgerstätte.

In der irakischen Pilgerstadt Kerbala sind am Dienstag rund 25.000 Polizisten und Soldaten eingetroffen, die Terroranschläge auf Schiiten während der Feierlichkeiten zum Ashura- Fest verhindern sollen. Beim Ashura-Fest, das seinen Höhepunkt am kommenden Montag und Dienstag erreicht, gedenken die Schiiten des Märtyrertodes des Imams Hussein.

Trauerzug in Najaf
In der Pilgerstadt Najaf schlossen sich unterdessen Hunderte von Schiiten dem Trauerzug für die Opfer des Selbstmordanschlages auf einem Bagdader Markt vom Vortag an. Die meisten der rund 80 Menschen, die bei dem Blutbad ums Leben gekommen waren, sind Schiiten. Laut Gesundheitsministerium waren durch die Explosion der zwei Autobomben weitere rund 140 Iraker verletzt worden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten