Amokläufer tötet sechs Menschen in Tuszla

Bosnien-Herzegowina

Amokläufer tötet sechs Menschen in Tuszla

Amoklauf in einem Bus in Tuzla (Bosnien-Herzegowina). Ein Mann hat ein Massaker angerichtet, mindestens sechs Menschen starben.

Ein Amokläufer hat in Bosnien sechs Menschen erschossen und einen weiteren schwer verletzt. Der 45-Jährige sei Donnerstag früh in Gornja Lipnica bei Tuzla im Nordosten des Landes in ein Haus in der Nähe seiner Wohnung eingedrungen und habe dort ein Paar getötet, sagte ein Polizeisprecher. Anschließend habe der Mann in einem weiteren Haus einen Mann erschossen.

Der Amokläufer sei dann zu einer Bushaltestelle gegangen und habe dort drei weitere Menschen getötet. Zudem habe er einen Busfahrer schwer verletzt. Der Täter sei festgenommen worden.

Der Hintergrund der Tat war zunächst unklar. "Momentan haben wir noch keinen Hinweis auf eine verwandtschaftliche Beziehung des Angreifers zu den Opfern", sagte der Sprecher.

Nachbarn des Mannes sagten laut den bosnischen Nachrichtenagenturen, der Angreifer habe sich in jüngster Zeit "merkwürdig" verhalten und unter Depressionen gelitten. Der verletzte Busfahrer wurde nach Angaben eines Krankenhaussprechers operiert. Der 41-Jährige schwebte demnach nicht in Lebensgefahr.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten