Ariane-Raketenstart wurde verschoben

Schlechtwetter

Ariane-Raketenstart wurde verschoben

Ein neuer Termin wird erst nach Wetterbesserung bekannt gegeben.

Eine Schlechtwetterfront hat am Donnerstag einen Start der europäischen Trägerrakete Ariane-5 in Kourou in Französisch-Guyana unmöglich gemacht. Das teilte die Betreibergesellschaft Arianespace in Evry bei Paris mit. Mit zwei Telekommunikationssatelliten an Bord sollte die Ariane um 21.38 Uhr MEZ abheben. Ein neuer Starttermin kann erst nach einer Wetterbesserung in Kourou anberaumt werden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten