brieftaube

Brasilien

Brieftauben brachten Häftlingen Handys

Artikel teilen

Zwei tierische Schmuggler wurden auf frischer Tat ertappt. Die Tiere transportierten neben den Mobiltelefonen auch die passenden Ladegeräte.

Häftlinge eines brasilianischen Gefängnisses haben sich mit Hilfe einer illegalen Brieftauben-Spedition Handys in ihre Zellen liefern lassen. Wie die Strafvollzugsbehörden am Montag mitteilten, wurden im Gefängnis in Sorocaba, knapp 100 Kilometer westlich von Sao Paulo, in der vergangenen Woche gleich zwei tierische Schmuggler auf frischer Tat ertappt.

Wächter fingen die trainierten Vögel ab, bevor sie ihre Fracht im Gefängnis abliefern konnten. An beiden Tauben waren den Angaben zufolge kleine Beutel befestigt, in denen sich jeweils ein Mobiltelefon und ein Ladegerät befanden.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo