Erdbeben im Urlaubsparadies

Griechenland

Erdbeben im Urlaubsparadies

In Chalkidiki hat Freitagmorgen die Erde gebebt. Derzeit befinden sich tausende Touristen auf der Halbinsel.

Zwei Seebeben der Stärken 4,9 und 4,3 haben am Freitagmorgen Tausende Einwohner und Touristen auf der griechischen Halbinsel Chalkidiki aus dem Schlaf gerissen. Sie ereigneten sich um 7.22 Uhr und 7.27 Uhr und wurden als starke Erschütterungen empfunden.

Das geodynamische Institut von Athen teilte weiter mit, das Zentrum des Bebens habe rund zehn Kilometer unter dem Meeresboden ganz nahe an der Küste der Halbinsel gelegen. Verletzt wurde nach ersten Angaben niemand. Viele Menschen rannten auf die Straße.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten