Penis

Bis zu sechs Monate Gefängnis

Finnland will „Dick Pics“ unter Strafe stellen

Ein neues Gesetz plant die Bestrafung von „Dick Pic“-Versendern. Diese könnten künftig mit sechs Monate Haft verurteilt werden.

Finnland. Männer, die ohne Aufforderung, Bilder von ihrem Penis, sogenannte „Dick Pics“, an Frauen versenden, könnten in Finnland künftig sogar zu einer Haftstrafe verurteilt werden.

Laut Medienberichten möchte die finnische Regierung dazu das bereits verankerte Gesetz gegen sexuelle Belästigung erweitern. Das neue Gesetz würde dann sexuelle Belästigung per Sprache, SMS oder Foto beinhalten.

Bis zu sechs Monate Haft

Wer in Finnland also künftig unaufgefordert „Dick Pics“ verschickt, dem könnten eine Geldstrafe oder eine maximal sechsmonatige Haftstrafe drohen.

Gesetz geht 2021 in Begutachtung

Bisher kam bei Männern die „Dick-Pics“ versendeten das Diffamierungsgesetz des Landes zum Einsatz.

Aktivisten forderten nun jedoch eine Verschärfung des Gesetzes, weil das die „sexuelle Natur des Verbrechens“ nicht berücksichtigen würde.

© Getty (Symbolfoto)
Penis
× Penis
 
Eine Sprecherin des Justizministeriums bestätigte laut Medienberichten, dass es „irgendwann im nächsten Jahr“ zur Abstimmung im Parlament kommen werde.
Ob das Gesetz dann tatsächlich Einführung findet wird sich zeigen.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten