Ähnliche Fälle

Flugzeugentführungen mit Papst-Forderungen

Artikel teilen

Der türkische Kidnapper, der am Dienstag eine Maschine der Turkish Airlines entführt hat, weil er dem Papst eine Botschaft übergeben wollte, ist nicht der einzige Flugzeugkidnapper, der sich an den Vatikan gerichtet hat.

Swissair_Maschine 1972
Am 17. April 1972 entführte der italienisch-amerikanische Staatsbürger Victor Mario Maimone eine Maschine der Swissair, die von Genf nach Rom unterwegs war. Der Mann drohte, die DC9 mit Sprengstoff in die Luft zu jagen, der in einigen Schachteln versteckt sei. Der Mann verlangte, mit dem Papst zu sprechen, wurde aber festgenommen. In den Schachteln wurden Zigarren gefunden.

Aer Lingus-Maschine 1981
Am 2. Mai 1981 wurde eine Boeing 737 der irischen Fluggesellschaft Aer Lingus entführt. Die Maschine, die von Dublin nach London unterwegs war, landete auf dem Flughafen von Le Touquet im Norden Frankreichs. Der Entführer war Lawrence James Downey, ein Boxer, der in Australien wegen eines Immobilienbetrugs gesucht war. Der Luftpirat, ein ehemaliger Trappistenmönch, war Verfasser einiger theologischer Werke, die niemals veröffentlicht wurden.

Die Freilassung der Passagiere und Besatzungsmitglieder machte der Luftpirat von der Veröffentlichung eines religiösen Pamphlets in der internationalen und vor allem der irischen Presse abhängig, in dem er die Gründe für seinen Ausschluss aus dem Orden darlegte. Er verlangte, dass der Vatikan das " dritte Geheimnis von Fatima" enthülle. Downey wurde von den Polizisten, die die Maschine durch Notausstiege stürmten, überwältigt und festgenommen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo